Schulprofil

Grundschule Middels                       

  Stand 2019

Die Grundschule Middels startet mit Beginn des Schuljahres 2019/20 als offene Ganztagsschule. An drei Tagen – dienstags, mittwochs und donnerstags – findet nach dem Unterricht von 13:15 Uhr bis 15:30 Uhr ein Ganztagsangebot statt. Die Zeit, die Schülerinnen und Schüler zusätzlich zum Unterrichtsvormittag in der Schule verbringen, wird für ein gemeinsames Mittagessen, Entspannung, Spiel und Kommunikation, Sport-, Kuns- und Musikangebote und eine Lern- und Übungszeit genutzt.
Zurzeit besuchen 61 Schülerinnen und Schüler die Schule, die von fünf Lehrkräften unterrichtet werden. Drei pädagogische Mitarbeiterinnen arbeiten ebenfalls an unserer Schule. Sie stehen der Schule im Rahmen des Vertretungskonzepts für erkrankte Lehrkräfte und zur Betreuung, Beaufsichtigung und Unterstützung der Schülerinnen und Schüler zur Verfügung.
Der Förder- und Forderunterricht findet im Rahmen von Binnendifferenzierung innerhalb des Klassenverbandes oder in Kleingruppen statt.

Eine Förderschullehrerin unterstützt unsere Grundschule im Rahmen der Inklusion

  • bei der Diagnose von Lernvoraussetzungen. Lernleistungen und Lernbeeinträchtigungen
  • bei der Planung und Durchführung von Fördermaßnahmen
  • durch Beratung der Grundschullehrerinnen, Eltern und Schülerinnen und Schüler.

Über das Poolkonzept zur Schulbegleitung des Landkreises Aurich werden uns drei Schulbegleiterinnen und Schulbegleiter zur Verfügung gestellt, die unterstützend im Unterricht eingesetzt werden können.
Zahlreiche Arbeitsgemeinschaften, eine davon wird ehrenamtlich geleitet, erweitern die Interessen und Fähigkeiten unserer Schülerinnen und Schüler.
Die Leseförderung für unsere Kinder beginnt bereits im Kindergarten. Bücherfreunde (Kinder der 3. Klasse lesen den zukünftigen Erstklässlern vor), Leseprojekte, Einbeziehung des Leseförderungsprogramms „Antolin“ im Unterricht und eine wöchentliche Büchereistunde mit Buchvorstellungen und Ausleihe unterstützen die Lesemotivation.
Daneben lernen die Schülerinnen und Schüler ebenso den Umgang mit den neuen Medien: Computer, Internet, Homepage, E-Mails schreiben. In unserem Computerraum gibt es 13 Arbeitsplätze mit Computern mit Lernprogrammen und Internetanschluss.
Auch die Verkehrserziehung spielt an unserer Schule eine große Rolle. Ab dem 1. Schuljahr üben wir mit unseren Kindern das richtige Verhalten als Fußgänger an der Bushaltestelle und als Radfahrer ein. Ein Verkehrsübungsplatz auf dem Schulhof, funktionstüchtige Fährräder, Roller und Kettcars unterstützen dies.
Im Schulgarten steht jeder Klasse ein Hochbeet zur Verfügung. Hier säen und ernten die Kinder Gemüse und Blumen und pflegen ihre Beete.
Schulfeste, die von einer aktiven Schulelternschaft mitgestaltet werden, bereichern unser Schulleben. An der Einschulungsfeier nehmen alle Kinder der Grundschule teil und begrüßen die Erstklässler mit einem großen Programm. Zum Laternenfest und zur Weihnachtsfeier können wir immer viele ehemalige Schülerinnen und Schüler und Eltern begrüßen.

Unterricht

  • Klassenunterricht
  • offener Unterricht
    • Tagesplan
    • Wochenplan
    • Stationslernen
    • Projektarbeit
    • freie Arbeit
  • Unterrichtsgänge
    • außerschulische Lernorte
  • Differenzierungsmaßnahmen
    • Förder-/Forderunterricht
    • Schulbegleiter

Pädagogische Schwerpunkte

  • soziales Lernen (Sozialtraining)
  • gemeinsames, gesundes Frühstück
  • Teilnahme am Schulobstprogramm
  • aktive Pausen
  • Umweltschutz
    • Müllvermeidung
    • Mülltrennung
  • Schulgarten
    • grünes Klassenzimmer
    • Hochbeete
  • Arbeit mit neuen Medien
    • Computer
    • White Board
  • Klassenausflüge

Schulleben

  • Klassenfeste
  • Projekte zur Weihnachtszeit / Frühjahr
  • Theaterfahrt
  • Sportfest
  • Kinner wiesen för

Kooperationspartner

  • Förderverein
    • Anschaffung von Geräten, Lern- und Spielmaterialien
    • Unterstützung bei Schulfesten und Ausflügen
  • Kindergarten Liliput
  • Mitmach- Museum
  • znt (Zentrum für Natur und Technik)
  • Achims Gitarrenschule
  • Feuerwehr

Zusammenarbeit im Kollegium

  • Lehrerfortbildungen
  • Planungen von Unterricht und anderen Aktivitäten
  • Absprache mit pädagogischen Mitarbeitern
  • Regelmäßige Dienstbesprechungen

Elternberatung und Elterninformationen

  • Elternabende und Elternratssitzungen
  • Elternsprechtage
  • Informationsveranstaltung vor der Einschulung
  • Individuelle Beratung vor dem Übergang in die weiterführende Schule

Darstellung in der Öffentlichkeit

  • Feste und Feiern in der Schule
  • Schulhomepage
  • Teilnahme an Festen und Feiern des Dorfes